RENTARING.DE | FIGHTCLUB-GE.DE | GERMAN-MMA.DE | GROUNDANDPOUND.DE
NEWS 12.09.2014 GMC 5 Waage im Firebowl mehr... BESUCHER Gesamt: 94 Heute: 38 Gestern: 29

Luta Livre

Luta Livre ist eine brasilianische Kampfsportart, die auf den Bodenkampf spezialisiert ist. Als solche gehört das Luta Livre zu den sogenannten Grappling-Stilen innerhalb der Zweikampfsportarten. Unter "Grappling" (amerik.: to grapple = anpacken; ringen) versteht man alle Formen des Ringkampfes.

Das Ziel beim Luta Livre

Beim Luta Livre (in Abgrenzung zum Vale Tudo auch "Luta Livre Esportivo" genannt) besteht das Ziel darin den Gegner zur Aufgabe zu zwingen. Diese wird durch Abklopfen (mehrfaches leichtes Schlagen mit der flachen Hand am Gegner oder dem Boden) signalisiert.

Um dieses Ziel zu erreichen sind Gelenkhebel und Würgetechniken erlaubt. Die Kämpfer beginnen im Stand und versuchen sich gegenseitig zu Boden zu bringen. Dort versuchen sie möglichst eine dominante Position einzunehmen um anschließend einen Hebel oder Würgegriff anzubringen.

Prinzipiell sind alle denkbaren Gelenkhebel möglich. Ausgenommen sind davon das Hebeln einzelner Finger oder Zehen, sowie die meisten Hebel die auf die Wirbelsäule wirken.


Der Kampfablauf



Im Prinzip entspricht das Luta Livre dem Begriff des "Submission Wrestling". Dieser Begriff bescheibt Wettkämpfe, an denen auch Vertreter artverwandter Grappling - Stile wie Brazillian Jiu Jitsu, Sambo, Judo und andere teilnehmen.

Im Wettkampf (Luta Livre wie auch Submission Wrestling) wird nach Gewichtsklassen über eine festgelegte Wettkampfzeit gekämpft. Gibt es keine Aufgabe während der Kampfzeit, entscheidet die Punkteverteilung. (Neuere Reglements legen keine Kampfzeit fest; der Kampf endet durch Aufgabe oder wenn einer der Kämpfer eine gewisse Anzahl an Punkten erreicht hat). Punkte erhält man für Take Downs (erfolgreiches zu Boden bringen des Gegners) oder für das Erreichen vorteilhafter Kontrollpositionen am Boden bzw. Befreiungen daraus. Schultersiege oder Haltegriffe wie sie vom olympischen Ringen oder Judo bekannt sind gibt es nicht. Schläge und Tritte sind genauso verboten wie das Fassen ins Gesichtsfeld oder den Genitalbereich des Gegners.

Antizipieren und reagieren

Das Luta Livre bietet eine riesige Vielfalt an Techniken um den Gegner zu Boden zu bringen, ihn zu kontrollieren und zur Aufgabe zu zwingen sowie an Befreiungs- und Kontertechniken. Fortgeschrittene Luta Livre Kämpfer begreifen ihren Sport als eine Art Schachspiel. Es gewinnt derjenige Kämpfer, der das Kampfverhalten des Gegners am besten antizipieren und geeignet beantworten kann.

Gliederung

Luta Livre

Das Ziel beim Luta Livre

Der Kampfablauf

Antizipieren und reagieren

Allgemein

Trainingszeiten

Kontakt

Impressum